Graduiertenakademie » Veranstaltungen » lokale Angebote

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Semesterprogramme der Angebote der sechs Pädagogischen Hochschulen für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Grounded Theory und Situationsanalyse: Verfahren zur Rekonstruktion komplexer Situationen

OrtPädagogische Hochschule Karlsruhe
 Raum 3.004 (Forschungsatelier)
  
LeitungDr. Johannes Wahl (Goethe-Universität Frankfurt)
  
  • Mitarbeiter im DFG-Projekt PAELL & im HBS geförderten Projekt LOEB
  • Lehrtätigkeit im Arbeitsbereich Neue Medien in Lehr-Lernkontexten und im Bereich der qualitativen Methodenlehre
  • Promotion zur professionstheoretischen Verankerung des lebenslangen Lernens in Deutschland (Mixed-Method-Research)
 
 Dr. Julia Gasterstädt (Goethe-Universität Frankfurt)
  
  • Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Erziehung und Bildung im Kontext sozialer Marginalisierung und im BMBF-Projekt ProFiS
  • Lehrtätigkeit im Bereich Inklusionsforschung und Erziehungshilfe
  • Promotion zu Fragen der Steuerung der Entwicklung inklusiver Schulsysteme (Situationsanalyse)
 
ZielgruppePromovierende, Mitarbeitende und fortgeschrittene Masterstudierende
  
NiveauAnfängerInnen mit Vorkenntnissen
 Fortgeschrittene
  
Lernergebnisse/ KompetenzenDie Teilnehmenden setzen sich mit den Grundlagen der GT und SiA auseinander und vertiefen ihr entsprechendes methodenbezogenes Wissen. Darüber hinaus wird ein Lernraum gestaltet, in dem sie die Möglichkeit erhalten, basierend auf ihren eigenen Interessen und Erfahrungen, die zuvor angeeigneten Wissensbestände strukturiert zu erproben.
  
Teilnahmebegrenzung15 TeilnehmerInnen
  
weitere VoraussetzungenBei Interesse eigenes Datenmaterial für die Forschungswerkstatt.
  
LiteraturEine ausführliche Literaturliste wird den TeilnehmerInnen während des Workshops zur Verfügung gestellt
  
Teilnahmegebühr 
  • 80 € (Mitglieder der Pädagogischen Hochschulen Baden-Württembergs)
     
  • 120 € (externe Teilnehmende)
 
AnmeldungVerbindliche Anmeldungen (mit den Angaben: Name/ Hochschule/ Emailadresse) sind bis zum 19. Dezember an forschungsatelier(at)ph-karlsruhe.de (Joscha Walter) zu senden. Ihre Anmeldung wird dann bestätigt und Sie erhalten die notwendigen Zahlungsmodalitäten. Die Anzahl der Teilnehmenden für den Workshop ist auf 15 begrenzt. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Anmeldung. Berücksichtigen Sie bitte bei etwaigen Hotelbuchungen die Stornobedingungen: Im Fall eines Ausfalls des Workshops können wir Ihnen keine Stornogebühren erstatten.
  
KontaktFür inhaltliche Fragen kontaktieren Sie vorab die DozentInnen (wahl(at)em.uni-frankfurt.de, gasterstaedt(at)em.uni-frankfurt.de). Organisatorische Fragen beantwortet Petra Panenka vom IfBF: petra.panenka(at)ph-karlsruhe.de Tel. 0721/925-4888.
  
weitere Informationenweitere Informationen finden Sie hier
  

Projektmanagement für Einsteiger/innen

DatumFreitag, 18.01.2019
 10:00 Uhr – 13:00 Uhr
  
OrtPädagogische Hochschule Ludwigsburg
  
LeitungDr. Martina Schmette (Forschungsreferentin PH Schwäbisch Gmünd), Dr. Stefanie Rhein und Alexandra Findeis (beide Forschungsförderungsstelle PH Ludwigsburg)
  
ZielgruppePromovierende, Post Docs, Juniorprofessoren/innen, interessierte Professoren/innen, Projektmitarbeiter/innen
  
NiveauAnfängerInnen ohne Vorkenntnisse
 AnfängerInnen mit Vorkenntnissen
  
WorkshopbeschreibungMit den Techniken und Instrumenten des Projektmanagements kann die Arbeit an Projekten wie einem Forschungs- oder Promotionsvorhaben strukturiert und so besser plan- und handhabbar gemacht werden. Im Workshop soll ein systematischer Zugang zum Themenbereich Projektmanagement vermittelt werden. Themen sind z.B. begriffliche Grundlagen, Projektplanung und -steuerung, Projektphasen, Projektorganisation, Projektbeteiligte und ihre Rollen, Projektmanagementprozesse, Unterstützungstools.
  
Lernziele 
  • Kenntnis der Grundlagen des Projektmanagements
 
  
  • Kenntnis von Unterstützungstools für das Projektmanagement
 
  
Teilnahmebegrenzung20 TeilnehmerInnen
  
weitere Voraussetzungenkeine
  
Anmeldungbis zum 08.01.2019 bei der Forschungsförderungsstelle: ffs(at)ph-ludwigsburg.de (Anmeldungen von Mitgliedern der PH LB werden bei hohen Anmeldezahlen vorrangig behandelt)
  
weitere InformationenDie Teilnahme kann auf das Zertifikat der Graduiertenakademie angerechnet werden.
 Kompetenzbereich: Forschungsprozess und Methodenkompetenz
 Zeitlicher Umfang: 4 Arbeitseinheiten à 45 Minuten
  
Kontaktffs(at)ph-ludwigsburg.de
  
DatenschutzhinweisMit Ihrer verbindlichen Anmeldung zur Veranstaltung willigen Sie in die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung ein. Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.
  
 Zwecke der Verarbeitung:
 

Wir verarbeiten Ihre Daten nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf Basis Ihrer Einwilligung durch die verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung:

- Erstellung der Teilnehmerliste und Namensschilder (Name, Vorname, Titel, Hochschule bzw. Institution)

- Rechnungserstellung (Name, Vorname, Titel, Kontaktdaten)

- Erstellung von Teilnahmebescheinigungen (Name, Vorname, Titel, Hochschule) Sie erklären sich durch Ihre verbindliche Anmeldung damit einverstanden, dass die angegebenen Daten (Vor-, Nachname, Titel und Hochschule/Institution) auf der Teilnehmerliste der Veranstaltung veröffentlicht werden. Die Teilnehmerliste steht anderen Teilnehmern/innen der Veranstaltung sowie den Referenten/innen und Veranstaltungspartnern zur Verfügung.

 Dauer der Verarbeitung:
 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung oder aufgrund geltender Rechtsvorschriften (z.B. der Aufbewahrungspflicht von Rechnungsunterlagen) erforderlich ist. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
  
 Ihre Rechte als betroffene Person (nach DSGVO) Sie haben Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten, Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten, Einschränkung der Verarbeitung auf Speicherung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Datenübertragbarkeit. Einen Widerspruch Ihrer gegebenen Einwilligung richten Sie an die unter Kontakt aufgeführten Kontaktdaten. Die zuständige Aufsichtsbehörde für Beschwerden ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Kontaktdaten siehe https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de.
  
  
  
  
  

SSM 37 Forschungsmethoden vertieft: Fragebögen auswerten mit SPSS

DatumFreitag 18.01.2019
14:00 Uhr – 20:00 Uhr
OrtPädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
EDV 4
LeitungDr. R.-Philipp Rackwitz
Zielgruppehochschulübergreifend alle Interessierten
WorkshopbeschreibungDer Workshop baut auf der Veranstaltung „Einführung in die statistische Datenauswertung mit SPSS“ auf und setzt entsprechend Grundkenntnisse in deskriptiver Statistik, Inferenzstatistik sowie dem Umgang mit SPSS voraus.
Anhand verschiedener Beispiele soll die statistische Beschreibung und grafische Darstellung von Daten mit unterschiedlichen Skalenniveaus veranschaulicht werden, die Auswertung von sog. Mehrfachantwortensets gezeigt und schließlich inferenzstatistische Datenauswertungen durchgeführt werden.
Darüber hinaus wird besprochen, wie man die Ergebnisse in Haus- oder Abschluss-arbeiten darstellen kann.
In dem Workshop kann auch mit eigenen Daten gearbeitet werden.
Teilnahmegebühren Die Teilnahme ist kostenlos, Spesen für Anfahrt und Übernachtung werden nicht übernommen.
Teilnahmebegrenzung40 TeilnehmerInnen
Eine verbindliche Anmeldung und Teilnahme wird erwartet.
ECTS & Erwerbkeine
Anmeldungper Mail verbindlich bei Herr Dr. Rackwitz (ruediger-philipp.rackwitz(at)ph-gmuend.de), Leiter der Forschungswerkstatt
Grundlegende LiteraturBortz, J./Schuster, Ch. (2010): Statistik für Sozialwissenschaftler. Berlin, Heidel-berg: Springer, 7., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage.
Bühner, M. (2010): Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion. Mün-chen, Boston u.a.: Person Studium, 3., aktualisierte und erw. Aufl.
Eid, M./Gollwitzer, M./Schmitt, M. (2015): Statistik und Forschungsmethoden. Weinheim, Basel: Beltz, 4., überarbeitete und erweiterte Auflage.
Rasch, B./Friese, M./Hofmann, W./Naumann, E. (2010): Quantitative Methoden 1 & 2: Einführung in die Statistik. Berlin, Heidelberg: Springer, 3. überarbeitete Auflage.

Preparing and giving poster presentations

DatumMontag, 11.02.2019
10:00 Uhr – 18:00 Uhr
OrtPädagogische Hochschule Ludwigsburg
Raum 1.222 (großer Sitzungssaal)
LeitungAmanda Habbershaw (Tinta Training)
ZielgruppePromovierende, NachwuchswissenschafterInnen, interessierte ProfessorenInnen und akademische MitarbeiterInnen
NiveauAnfängerInnen mit Vorkenntnissen
Fortgeschrittene
WorkshopbeschreibungEin gängiges Format bei wissenschaftlichen Tagungen ist die Posterpräsentation, bei der ein Forschungsprojekt in komprimierter Form mit einem Poster vorgestellt wird. Bei internationalen Konferenzen stellt die Konferenzsprache Englisch häufig eine Hürde dar. In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie Ihr Poster sicher und überzeugend auf Englisch präsentieren können.
Der Workshop umfasst folgende thematischen Schwerpunkte: planning your poster presentation, techniques for getting people interested, delivering your presentation: communication and rhetorical techniques, anticipating questions and knowing how to deal with them, useful phrases.
Lernziele
  • Erweiterung der Fähigkeiten, eigene wissenschaftliche Poster sicher und überzeugend auf Englisch zu präsentieren
  • Kenntnis nützlicher Redewendungen
  • Erweiterung der Fähigkeiten, auf Fragen in englischer Sptrache zu antworten
Teilnahmebegrenzung10 TeilnehmerInnen
weitere Voraussetzungenkeine
Anmeldungbis zum 08.01.2019 bei der Forschungsförderungsstelle: ffs(at)ph-ludwigsburg.de (Anmeldungen von Mitgliedern der PH LB werden bei hohen Anmeldezahlen vorrangig behandelt)
weitere InformationenDie Teilnahme kann auf das Zertifikat der Graduiertenakademie angerechnet werden.
Kompetenzbereich: Forschungsprozess und Methodenkompetenz, Sozial- und Personalkompetenz
Zeitlicher Umfang: 7 Arbeitseinheiten à 45 Minuten
Kontaktffs(at)ph-ludwigsburg.de
DatenschutzhinweisMit Ihrer verbindlichen Anmeldung zur Veranstaltung willigen Sie in die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung ein. Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.
Zwecke der Verarbeitung:

Wir verarbeiten Ihre Daten nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf Basis Ihrer Einwilligung durch die verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung:

- Erstellung der Teilnehmerliste und Namensschilder (Name, Vorname, Titel, Hochschule bzw. Institution)

- Rechnungserstellung (Name, Vorname, Titel, Kontaktdaten)

- Erstellung von Teilnahmebescheinigungen (Name, Vorname, Titel, Hochschule) Sie erklären sich durch Ihre verbindliche Anmeldung damit einverstanden, dass die angegebenen Daten (Vor-, Nachname, Titel und Hochschule/Institution) auf der Teilnehmerliste der Veranstaltung veröffentlicht werden. Die Teilnehmerliste steht anderen Teilnehmern/innen der Veranstaltung sowie den Referenten/innen und Veranstaltungspartnern zur Verfügung.

Dauer der Verarbeitung:
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung oder aufgrund geltender Rechtsvorschriften (z.B. der Aufbewahrungspflicht von Rechnungsunterlagen) erforderlich ist. Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit nicht rechtliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.
Ihre Rechte als betroffene Person (nach DSGVO) Sie haben Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten, Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten, Einschränkung der Verarbeitung auf Speicherung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Datenübertragbarkeit. Einen Widerspruch Ihrer gegebenen Einwilligung richten Sie an die unter Kontakt aufgeführten Kontaktdaten. Die zuständige Aufsichtsbehörde für Beschwerden ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Kontaktdaten siehe https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de.

Antragswerkstatt: Erfolgreich Drittmittel beantragen

DatumFreitag, 29.03.2019
09:00 Uhr – 17:00 Uhr
OrtPädagogische Hochschule Karlsruhe
LeitungStefan Wörmann (Dipl.-Soz.), seit 2010 Forschungsreferent der PH Karlsruhe; zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschung und Drittmittelakquise am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Bielefeld. Entwicklung und Planung des Drittmittelprojekts „Werkstatt: Qualität in der Forschung – Optimierung der Unterstützungs- und Dienstleistungsprozesse“ (QuiF) (zusammen mit den Forschungsreferentinnen der PH Schwäbisch Gmünd und Lud-wigsburg). Mitglied des bundesweiten Netzwerks Forschungs- und Transfermanagement e.V. (FORTRAMA).
ZielgruppePromovierende und Post-Docs
NiveauAnfängerInnen ohne Vorkenntnisse
AnfängerInnen mit Vorkenntnissen
Lernergebnisse/ KompetenzenNach dem Kurs sind die Teilnehmenden in der Lage:
  • geeignete Förderformate für ihre Projektideen zu finden
  • schlüssige Finanz- und Zeitpläne zu erstellen
  • wichtige Kriterien für einen überzeugenden Drittmittelantrag besser berücksichtigen zu können
  • Aufwand und Procedere bei der Drittmittelantragsstellung realistisch einzuschätzen
  • eine Drittmittelantragstellung als Projekt zu betrachten
Teilnahmebegrenzung15 TeilnehmerInnen
weitere VoraussetzungenLaptop mit Kalkulationssoftware (z.B. Excel)
LiteraturDie Teilnehmenden erhalten zur Vorbereitung einen Reader (maximal zehn Seiten). Die Unterlagen werden ca. drei Wochen vor der Veranstal-tung elektronisch versandt.
Teilnahmegebühr
  • entfällt für Mitglieder der Pädagogischen Hochschulen Baden- Württembergs
  • 90 € für externe Teilnehmende
AnmeldungVerbindliche Anmeldungen (mit den Angaben: Name/ Hochschule/ Emailadresse) sind bis zum 1. März 2019 an woermann(at)ph-karlsruhe.de zu senden. Ihre Anmeldung wird anschließend bestätigt, die notwendigen Zahlungsmodalitäten für externe Teilnehmende werden Ihnen mitgeteilt. Die Anzahl der Teilnehmenden für den Workshop ist auf 15 begrenzt. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Anmeldung.
KontaktFür inhaltliche und organisatorische Fragen kontaktieren Sie vorab den Dozenten (Stefan Wörmann, woermann(at)ph-karlsruhe.de, Tel. 0721/925-4989).
weitere Informationenweitere Informationen finden Sie hier

Kontakt

Geschäftsstelle der Graduiertenakademie

Juliane Zeiser
wissenschaftliche Referentin

Simon Albrecht
wissenschaftlich Hilfskraft

graph(at)ph-karlsruhe.de
Telefon: +49 721 925 4101


Möchten Sie über die Aktivitäten der Graduiertenakademie auf dem Laufenden gehalten werden?

Gerne können Sie sich hier in unsere Mailingliste eintragen.